Letzter Tag mit Sonnenschein

8. Dezember 2018 0 Von Tom

Tja, der Urlaub neigt sich dem Ende entgegen. Im Salon stapeln sich die Segel: Sonnen-, Vor-, Groß- und Besansegel liegen zu meinen Füssen. Für heute war endlich mal Sonnenschein angesagt, dabei ist es auch geblieben. Den ganzen Tag schien die Sonne, der Wind war nur gering.

Strahlend blauer Himmel über den Schiffen

Glück für uns, Pech für die Kids, die heute und morgen eine Opti- und Laser-Regatta gesegelt haben (wollen). Wir haben klar Schiff gemacht, alle Fallen fest und die Fender auf richtige Höhe.

Gestern kam der neue Kühlschrank, auf den letzten Drücker. Beim alten waren die Magnetdichtungen nicht mehr fest, außerdem hatte der Kompressor für das Kälteaggregat den Geist aufgegeben. Alle Reparaturversuche waren vergebens gewesen. Also raus mit dem ganzen Schlauchgewirr, raus mit dem Kühlschrank und gut. Die Männer von dem Elektroladen waren ob der schwankenden Planke, über die sie den alten entsorgen und den neuen an Bord bringen sollten, zwar etwas skeptisch, aber nach 5 Minuten war alles erledigt. Wegen der Höhe ist der neue nur 55 cm breit, da klafft im Moment noch eine Lücke von mehr als 10 cm zur Wand. Aber er sieht sehr schön aus und funktioniert einwandfrei.

Heute, wie gesagt, Sonne satt.

Wir hatten in den letzten Tagen meist Wind (bis 40 Knoten) und reichlich Regen. Die Straßen hatten sich in flache Bäche verwandelt, ideal zum SUP-Paddeln, schlecht zum gehen.

Von der langen Liste der anstehenden Arbeiten konnte ich fast alles streichen. Übrig geblieben ist (leider) die Reparatur der Mastlichter, dafür habe ich aber dank Alexandriakos Abdeckungen für die Batterien im Motorraum bekommen und auch die Schalter für die Lichter und das AIS haben einen sehr schönen Platz bekommen.

Heute Abend geht es nochmal ins Restaurant, keine Chance in dem Durcheinander noch was zu Kochen. Morgen gehts dann recht früh Richtung Heraklion, Pelé weiss wohl noch nicht, was ihm wieder blüht.